Der Laserbestrahlung ausgesetzt waren

Rated: , 0 Comments
Total hits: 7
Posted on: 08/26/17

Das Hinzufügen eines laserpointer Hauches von Bakterien kann dazu beitragen

Dass ein Laserstrahl weiter durch düsteres Wasser fährt, bevor es herausragt. Der Befund könnte uns helfen, nicht-invasive medizinische Diagnostik oder Bild tief in Gewebe ohne Schaden zu verursachen.

Das Vorhandensein von Partikeln in einer Flüssigkeit verursacht normalerweise Licht zu streuen - deshalb dringen Ihre Autoscheinwerfer nicht weit in dichten Nebel ein. Aber als Zhigang Chen an der San Francisco State University und Kollegen einen hochintensiven grünen 5000mw Laserpointer durch Meerwasser mit einer Cyanobakterien namens Synechococcus leuchteten, fanden sie das Licht weiter als erwartet.

Dies bildet eine Bakterienfaser, die den Strahl umgibt, sagt Chen, der als Wellenleiter fungieren kann - verengend und führendes Licht, das in ihm reist. Der Effekt lässt den Laser ein paar Zentimeter durch das Wasser fahren.

Dem Absorbieren von Laserpointer grün

Erwärmt sich, erzeugt Stoßwellen in der Zelle und zerstört schließlich die Zellmembran. Diese Erkenntnisse finden sich in der Zeitschrift Nature Communications. Es wurde beobachtet, dass Zellen mit Spacern hohe Bildkontraste mit einem oder mehreren einzelnen "Hot Spots" bei unterschiedlichen Laserpointer 10000mw jenseits der vorbeifahrenden Schwelle zeigten.

Darüber hinaus fand die Forschung auch, dass die Spacer weniger giftig für menschliche Zellen waren. Gleichzeitig töteten die Spaser, die der Laserbestrahlung ausgesetzt waren, selektiv die Tumorzellen, ohne die gesunden zu beeinflussen.

Die Daten schlagen vor, dass Spaser ein hohes Potential als diagnostische und therapeutische Mittel aufweisen, die in der Lage sind, optische Diagnose und photothermische Zelltötung einzuführen, wobei nur wenige USB Laserpointer verwendet werden, um Krebszellen abzutöten.

Der stärkste Laserpointer

Verteidigung Optical Channel Program's Forschung in "optische Zeitübertragung und Quantenkommunikation" und wie Laser-Kommunikation kann helfen, US-Truppen während eines Interviews mit Verteidigung & Aerospace Report Editor Vago Muradian am Pentagon DoD Lab Day 2017.

Linda Thomas, PhD, ein Forscher mit dem US Naval Research Laboratory, diskutiert die Verteidigung Optical Channel Program's Forschung in "optische Zeitübertragung und Quantenkommunikation" und wie Laser-Kommunikation kann die amerikanische Kriegsführung während eines Interviews mit Defense & Aerospace Report Editor helfen Vago Muradian.

http://www.christmas.com/ideadetails/425650

https://japaneseclass.jp/user/statistics/95598/feeds

http://forkn.jp/book/10098/



>>

Comments
There are still no comments posted ...
Rate and post your comment

Login


Username:
Password:

forgotten password?